Dienstag, 17. Oktober 2017

Datingpannen: der Nudelsalat


Schon ein paar Wochen her. Es war noch warm und wir trafen uns sonntags in einem Biergarten. Sonntags weil er am Wochenende einem Kumpel bei einer Party geholfen hat. War wohl was größeres, er machte da den Barkeeper. 

Er pünktlich und unheimlich gut aussehend. Beides mag ich. Wir suchten uns einen Tisch und ich überlegte, ob ich wohl was esse. Der Typ hatte unglaublich tolle Oberarme, so dass ich mir vorstellen konnte mit ihm etwas Zeit zu verbringen. Tisch gefunden und dann….nun ja….mein Hintern hatte den Stuhl noch nicht berührt und der Kerl fing an über seinen Kumpel ab zu lästern. Nun ja, nicht direkt über den Kumpel, sondern über den auf der Party servierten Nudelsalat. Der war nämlich gekauft. Skandal! Und dann nur umgefüllt. Frechheit. Und überhaupt hat der Kumpel dann auch noch Gurken rein geschnitten und nicht unter gemischt. Da mussten die Gäste erst mit der Gabel die Gurken weg schieben um an den Nudelsalat zu kommen. Frechheit. 

Ich für meinen Teil verstehe ja gar nicht warum man noch Nudelsalat selbst macht, aber was weiß ich schon. Ich bin ja ein unkultivierter Küchen Hooligan. Die ersten 7 Minuten sind um, ich habe ein Wasser bestellt. Still. Das Thema ist immer noch Nudelsalat und ich schaue mich um, ob irgendwo eine versteckte Kamera hängt. Die Sonne scheint und ich habe gute Laune. Also versuche ich diplomatisch das Thema umzulenken. So von wegen ist ja seine Party und so. Klappt bedingt. Also direkt eine Frage zu einem anderen Thema. Ob er schon mal verheiratet war. Krasserer Wechsel fällt mir nicht ein. Der Keller fragt ob wir noch was wollen. Ich antworte „nein“. Jeder Mensch, der wenigstens 2% auf „empfangen“ und nicht nur auf „senden“ gepolt ist, würde die Nachricht verstehen. Er nicht. Aber er nimmt wenigstens den Themenwechsel an und so erfahre ich, dass seine Ex Schuld daran ist, dass sein erwachsener Sohn inzwischen Drogenabhängig ist. Und überhaupt ist sie eine blöde Schlampe. Wuahhhhhhhh.

Ich schau dem Typen tief in die Augen, setze mein super süßes, total nettes Lächeln auf und meine „Du, Du bist echt nett, aber irgendwie entwickelt sich bei mir nichts.“ Ich musste ihm damit ins Wort fallen, er hatte gerade wieder zu einer Lästerattacke ohne Punkt und Komma ausgeholt. Er ist sofort ruhig, sackt in sich zusammen und antwortet wie Schade das wäre. Er fände mich total sexy und würde es genießen, dass man sich mit mir so gut unterhalten kann. What??????

Ich dackel zum Auto. Es ist noch früh, die Sonne scheint. Ich überlege mir was ich mit dem Abend anfangen soll. Ende vom Lied, ich lande auf einer extrem lustigen textilfreien Party mit „das T.“ Und dass ich da einen super gebauten, kommunikationsfähigen Single Typen kennen gelernt habe, ist eine ganz andere Geschichte.

Kommentare:

  1. Ich muss zugeben, dass ich nun einen selbstgemachten Nudellsalat einem Convinience Produkt ebenfalls vorziehen würde. Lästern, sagen wir es mal so, geht gar nicht.

    Gab es auf der textilfreien Party wenigstens ein Buffet? Ich meine für die älteren Männer... essen ist einfach weniger anstrengend und stressfreier.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die meisten haben danach gegessen 😉

      Löschen
    2. Beruhigend... ich nehme gleich das Buffet... , den Rest kann ich mir sparen.

      Löschen
  2. Na wenigstens mit Happy End ;-)

    wars doch, oder?

    AntwortenLöschen
  3. In unserem Swingerclub geniesen wir auch textilfreie Partys mit den gut gebauten Steri Boys.Essen wie bei Euch nach den Turnübungen.P.S.Verhütung ist auch Männer Sache.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jup, aber bei mir gilt immer: Schwangerschaft ist ein lösbares Problem, deswegen immer Gummi drauf ;-)

      Löschen
  4. Natürlich gibts die Ela One Pille danach.Habe aber lieber Boys ohne Sperma.Vasektomie/Steri Mann for ever.

    AntwortenLöschen

Es darf und kann kommentiert werden. Grundsätzlich nutze ich mein Hausrecht und gebe einzeln frei.