Dienstag, 2. Mai 2017

Neulich im DPP (Datingportal Postfach) von L.

L. treibt sich theoretisch nur auf seriösen Apps rum. Theoretisch.




Sie wird von einem Typen angeschrieben:


Typ: Hauptsache Oberweite, treu und ein bisschen doof.
L: Hauptsache dicker Pimmel, dicke Brieftasche und viel auf Dienstreise!?
Typ: Warum ist der Pimmel wichtig wenn er auf Dienstreise ist?
L. Egal.
Typ: Deine Köterfotos sind bezaubernd. Man hat gleich eine Vorstellung wie Du riechst.
L: ?
Deine Köterfotos verhindern qualitativen Erfolg hier zuverlässig. Das muss Dir klar sein.
L: Ich wünsche Dir alles Gute mit Deinem wirren Gedankengut.
Typ: Bist Du geistig behindert?
L: Was willst Du von mir?
Typ: Hier ist eine Partnerbörse. Man ist hier wenn man jemanden zum f**** treffen will.
L. Schau mal unter poppen.de Schönen Tag noch.
Typ: poppen.de schlägt mir immer die absolut dümmsten und dämlichsten Frauen vor. Stell Dir vor, da habe ich ein Date, vögel die 2x am Abend durch und dann reagiert die 1 Woche nicht auf meine Nachrichten und meint entrüstet als ich Sie anrief, Sie verbittet sich jeden weiteren Kontakt. Die dumme Nutte.


L. geht offline und macht was Nettes.

Kommentare:

  1. Ich mache mir nur arge Gedanken, dass ich durch das Veröffentlichen von Bilder meines kleinen Hundes für weibliche Leser vollkommen uninteressant sein könnte.

    Ich habe im Jahre 2008 mich einmal an einer Partnerbörse angemeldet. Ich habe im Voraus für ein halbes Jahr bezahlt. Nach 3 Monaten habe ich auf meinen Beitrag verzichtet und meine Mitgliedschaft gekündigt, nachdem ich festgestellt hatte, dass alle Frauen immer wollten, dass ich für sie koche. Ich habe mich fürchterlich reduziert gefühlt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie können ja richtig witzig sein, Herr MiM. Bin angenehm überrascht ;)

      Löschen
    2. Ich finde Männer die kochen können auch sexy

      Löschen
    3. Ich sehe schon, Frau Annika... das ist mein Problem. Nie nimmt mich jemand ernst. Das war mein purer Ernst. Ach... mein Leben ist die Hölle. Hören Sie... DIE HÖLLE.

      Fräulein von Sachsen, ja... ich kenne das. Diesen Satz habe ich oft gehört. Am Ende habe ich mich immer sehr benutzt gefühlt und habe zitternt, in der Ecke unter der Dusche gesessen, weil ich mich so schmutzig gefühlt habe.

      Löschen
    4. Gehören Sie am Ende zu den Männern, die nach dem Essen reden wollen?

      Löschen
    5. Ich bevvorzuge das behagliche Schweigen in Kombination mit alkoholischen Getränken.

      Löschen
    6. Behagliches Schweigen ist das Beste überhaupt.

      Löschen
  2. Danke für den Lacher zum Feierabend.
    Da sind sie wieder die Latten die man Sonntags nicht haben mag :-D

    Dabei gibt es auf poppen echt nette Menschen, besonders im Raum Köln ;) - je nach Tageszeit und so *hust*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe R2D2 bei poppen.de kennen gelernt 😉

      Löschen
  3. Bin immer wieder überrascht, was für ein Verhalten und Benehmen erfolgreich (weil unsanktioniert) Einzug gehalten hat bei Männern... und vor Allem glaube ich mittlerweile nicht mehr, dass es noch einen Unterschied macht, ein Unterschied zu SEIN, weil es nicht anerkannt wird:

    Wer will denn schon mit dem Typen REDEN nach dem Sex?^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenn' da eine, die will das. Wobei: vielleicht wird sie von ihrem Kerl auch nur dazu genötigt. Der kann nämlich angeblich (Selbstbeschreibung) "sabbeln wie ein Buch" ... ^^

      Was das Verhalten betrifft: indeed.

      Umso wichtiger ist, sich zu verinnerlichen: "Das Leben ist zu kurz für faule Kompromisse."

      Seit ich versuche, mich konsequent danach zu richten, passieren erstaunliche, wundervolle Dinge. 8-)

      Löschen
  4. Respekt. Ich hätte die Konversation deutlich früher beendet.

    AntwortenLöschen

Es darf und kann kommentiert werden. Grundsätzlich nutze ich mein Hausrecht und gebe einzeln frei.