Mittwoch, 26. April 2017

Weiblicher Pragmatismus

Der Skoda muckt wieder. Er ist noch nicht alt, aber hat irgendwie ein Eigenleben. Die Warnlampe blinkt wieder. 3 Werkstätten haben nicht rausgefunden was los ist. Lösungsvorschlag: auf Verdacht ein Teil für ca. 900€ auswechseln. Och nö. Für Berlin reichen die 60km/h die er noch fährt. Doof nur, dass er kaum noch beschleunigt und ich an der Ampel im Mutti-Zuckel-Schritt anfahre. Damit kommen ca. 5 andere nicht mehr über die Kreuzung. Ist ein bisschen peinlich.


1. Einen lustigen Sticker über die Warnlampe geklebt. Was ich nicht sehe, nervt nicht.
2. ADAC Plus Mitgliedschaft abgeschlossen.
2. So einen "Jesus liebt Dich" und einen "Marie-Charlotte an Board" Aufkleber hinten drauf gepackt. Dann stimmt das Gesamtbild beim Anfahren.



Kommentare:

  1. "Fahranfänger" und "ich bremse auch für Tiere/Rentner" oder etwas kämpferisch "ich fahre vor Dir..." wären auch noch gute Alternativen.
    ADAC Plus ist immer gut, fahr mal zu einer freien Werkstatt die auslesen kann, die Fachwerkstätten und Ketten tauschen nur noch aus obwohl eine Reparatur ausreicht und nur einen Bruchteil kostet ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aufgelesen ist er. Von verschiedenen Werkstätten. Irgendeine Macke in der Elektronik

      Löschen
  2. Skoda. Nie wieder.
    Neu gekauft. 2 Jahre später im Arsch. 2 Wochen nach Ablauf der Garantie. Keine Kulanz. Und dann noch hässlich. Pf.

    AntwortenLöschen
  3. Wenn du nur 60 fahren willst, kauf dir doch eine Vespa. Ist auch mit der Parkplatzsuche entspannter.

    AntwortenLöschen

Es darf und kann kommentiert werden. Grundsätzlich nutze ich mein Hausrecht und gebe einzeln frei.