Freitag, 27. Januar 2017

Pippi Langstrumpf Syndrom



Es ist immer wieder erstaunlich, was sich manche Typen so zusammen spinnen. Okay, Wahrheit ist subjektiv, aber wenn bei unterschiedlichen Versionen der Beteiligten so gar keine Schnittmenge zu erkennen ist, wird es gruselig.


Eine Freundin ist seit ein paar Monaten mit einem Typen zugange. Nennen wir ihn mal Lutz. Lutz neigt dazu Dinge so ganz eigen zu sehen. So ist er z.B. in einem Sportkurs angemeldet. Wenn man ihn hört, ziehen sich die anwesenden Frauen immer extra knapp an, um ihn, und zwar nur ihn anzumachen. Also die Sportstunden sind in seiner Welt ungefähr so:



 


Die Wahrheit erspare ich euch. Aber stellt euch die Gruppe des Karnickelzüchter Vereins Klein Kienitz e.V. beim Balletttanzen vor, dann habt ihr es so ungefähr.


Außerdem ist Berlin ein Dorf. Wie der Zufall es will, hatte ich auch mal was mit dem Typen. Also, nichts Besonderes, er hat es noch nicht mal zu einem Arbeitstitel geschafft. Soviel zu seiner Relevanz in meinem Leben. In seiner Version waren wir 6 Monate zusammen. Quasi kurz vorm Altar waren wir. Damit der Arme sich nicht weiter rein reitet, betont meine Freundin, dass sie und ich uns kennen. Eigentlich überflüssig, der Typ hat sie in einem Portal kennen gelernt in dem sie und ich öffentlich „befreundet“ sind. Rafft er scheinbar nicht. Mit betroffener Miene erzählt er ihr, dass seine Ex, also ich, ja voll die Borderlinerin ist. Völlig unberechenbar die Frau und er hat darunter sehr gelitten. Aha.


Ich hatte 3 Dates mit dem Typen in meiner sexuellen Fastfood Phase. Nachdem er schon beim zweiten von diesem Beziehungsdings laberte, machte ich die Probe auf`s Exempel. Sprich Verabredungen mit Textilen außerhalb meiner Wohnung. 3 Anläufe, alle 3 hat er kurzfristig mit fadenscheinigen Ausreden, inklusive plötzlicher Omatod, abgesagt. Danach bekam er von mir die Nachricht, er möge doch bitte meine Nummer weg schmeißen und mich nie wieder anrufen. Ich hasse Typen, die von Beziehung und Verbindlichkeit quatschen, aber nichts in die Richtung gebacken bekommen. Er blieb bei seiner 6 Monate große Liebe-Version. Also setze ich mich an den Rechner und nutzte es, dass das Internet nicht vergisst. Ich halte mich nicht für dement, aber wenn er so drauf besteht, brauche ich Sicherheit. Am Mailverkehr ist deutlich zu erkennen, November 1. Date, Dezember besagte Nachricht. Nun gut, er hat mir bis in den April rein alle 4 Wochen eine Nachricht geschrieben. Zählt wohl für ihn dazu. Meine Freundin sitzt daneben (er ist natürlich nicht anwesend) und sagt trocken: „ist ja witzig, er und das SEK haben sich ja die Klinke in die Hand gegeben.“


Also während er für mich so eher so „Durchlauf-Typ“ war, wird er nicht müde mich zu zitieren und sich ständig auf angebliche Aussagen von mir zu berufen. Der Zaunpfahl, dass sie und ich uns seit 16 Jahren kennen, trifft offensichtlich nicht. Oder er begreift die Tragweite nicht oder oder….


Irgendwann findet er, meine Freundin hat sich gefälligst aufzustrapsen wenn er kommt. So volles Programm, High Heels, Strapse usw. Die Antwort von ihr kommt prompt „klar, Du kommst ja dann auch im Anzug, gell.“ Als er das nächste Mal zu ihr kommt, trägt er wie immer,  sagen wir mal diplomatisch „casual“. Er motzt rum, weil sie das auch tut und behauptet felsenfest, ich hätte mich immer total aufgestrapst. Und zwar, weil ich ihn natürlich unbedingt jedes Mal verführen wollte. Er konnte sich gar nicht wehren. What??? Ich kenne mich und wenn ich irgendwas bestimmt nicht getan habe, dann für `n Typen der es noch nicht mal zu einem Arbeitstitel gebracht hat die Heels raus gesucht. Und sowas mache ich schon gar nicht auf Aufforderung. Meine Freundin meint trocken zu dem Typen „kann ich mir bei Nelly nur sehr schwer vorstellen und ich kenne sie echt gut“. Zaunpfahl XXL. Wirkung? Nope. Stattdessen folgt eine lange Erklärung, dass ich das gemacht habe, weil ich ihm ja quasi fast hörig war. Sie und ich telefonieren und lachen herzlich darüber. Ich meine, das maximale war, dass ich aus dem Büro kam, also Jeans und enger Rolli. Seitdem nennt sie mich Rolli-Bitch.


Der Typ glaubt felsenfest, dass seine Sichtweise die einzig wahre ist. Inzwischen hat sie ihn auch abserviert.


 

Kommentare:

  1. Mann Mann Mann...
    Mein Alptraum: dass meine Freundin oder meine Wohnungsnachbarin, die im selben Singleportal angemeldet sind, irgendwann einen Typen anschleppen, den ich auch schon gedatet habe. *Schauder*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem Fall war es lustig, weil sie und ich uns so gut kennen

      Löschen
    2. Ja. Das war lustig.....😂😂😂

      Löschen
  2. Alles hat auch sein Gutes. Nach einem solchen "Ding" ist Frau sehr Dankbar für Kleinstwerte....Aalglatte Männer zeigen uns wie gut es mit Ecken und Kanten ist ....
    Du Rolli-Bitch. HosenLuder du.....

    AntwortenLöschen
  3. Diese Art der Probleme/Konflikte ist so weit von meinem Leben entfernt, dass ich davon immer wieder mit großem Interesse lese. Weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist halt oft zu ernst. Vielleicht findet meine Sichtweise was ähnliches

      Löschen
    2. Stimmt, nahezu verbittert. Ich werde zur Selbstoptimierung von nun an jeden Tag mindestens einen Witz erzählen.

      Frage: Was liegt in der Pfanne und hat Stoppeln?
      Antwort: Bartkartoffeln

      Löschen
    3. Ich finde Dich auch so super 😉

      Löschen
  4. Nach alter Männertradition wird man des öfteren zur "großen Liebe meines Lebens" ausgerufen; natürlich erst NACH Beendigung einer sogenannten Beziehung. Ich werde das nie verstehen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann versichern, dass das genauso eine Frauentradition ist.

      Löschen
    2. Damit sie als verlassenes Opfer dastehen können

      Löschen
    3. Korrekt. In bestimmten Bereichen nehmen sich Frauen und Männer nichts.

      Löschen
    4. Ich kann mit dieser "Männertradition" nichts anfangen.

      Übrigens, da, wo die Liebe hinfällt, sollte man auch liegen bleiben!

      Löschen
  5. Das einzige was mich irritiert ist, dass deine Freundin trotz offensichtlicher Tatsachen offenbar doch ein paar Tage länger gebraucht hat, bis sie den Kanal voll hatte - ich bin da irgendwie kürzer angebunden, wenn jemand versucht, mir ein Frühstück in die Tasche zu lügen ...

    AntwortenLöschen
  6. Hach ja, die Wahrnehmung und die Realität...

    Männer, die permanent von der allzu perfekten Exfreundin reden, bekommen von mir mitunter den Tip, doch zu ihr zurück zu gehen. Meistens ist dann Ruhe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem Fall war ich teilweise auch die völlig durchgeknallte Borderlineerin

      Löschen

Es darf und kann kommentiert werden. Grundsätzlich nutze ich mein Hausrecht und gebe einzeln frei.