Mittwoch, 28. Dezember 2016

Entspannen zwischen Tannen



Zwischen Tannen, im wahrsten Sinne des Wortes. Hier, im tiefsten Schwaben. Von meinem Elternhaus gehe ich 10 Minuten und dann kann ich 3h durch den Wald latschen ohne auch nur einen Menschen zu treffen. Auch nicht hören.

„Leg Dich nicht mit einem Dorfkind an. Wir kennen Orte, da findet Dich niemand.“

Sehr wahr.

Schwaben sind ja so eine ganz eigene Unterart von Mensch. Meine Mutter passt gut hierein, bei meinem Vater glaube ich ja, dass er damals von Aliens in Rotterdam entführt wurde und dann in Schwaben wieder ausgesetzt. Vom All aus gesehen eine Punktlandung. Mentalitätsmäßig liegen da Welten dazwischen.

Zum Glück

1 Kommentar:

  1. Dorfkinder klauen Äpfel nicht im Laden. Sie klettern dafür noch auf Bäume. Dafür wissen wir genau woher sie kommen und nehmen nicht alles was im Regal liegt und vergöttern es. Wir schaun uns nen Apfel an und wenn der Wurm drin ist lassen wir ihn fallen....

    AntwortenLöschen

Es darf und kann kommentiert werden. Grundsätzlich nutze ich mein Hausrecht und gebe einzeln frei.