Samstag, 17. September 2016

"ich sage immer was ich denke"



In vielen Single Profilen ist folgender Satz zu lesen:

„ich sage immer was ich denke“

Dieser Satz lässt mich umgehend, ohne weiteres Verweilen auf dem Profil, weiter klicken oder tindermäßig schnell nach links wischen. Klar weiß ich, dass das bestimmt eine glatte Lüge ist, aber bei diesem Satz bekomme ich einfach gesträubtes Nackenfell.

Ich meine, wer möchte denn bitte ein Date mit jemand, der so gar keinen Gedanken-Wort-Filter hat? Wessen Ego erträgt das? Meins bestimmt nicht. Und dass man selbst auch garantiert nicht sagen möchte was man denkt, ist ein Grund warum Tinder so gut funktioniert. Wortlos Match lösen, basta. Aber dazu später mehr.

Stellt euch mal die Szene zwischen Frust-Bambi und Ersatz-SEK vor, wenn beide gesagt hätten, was sie denken:

Sie: Also, ich habe die Schnauze voll von Typen, die nur ans Sex denken, das kannst Du Dir gleich abschminken. Und überhaupt, glaub ja nicht, dass du auch nur daran denken darfst im Stehen zu pinkeln. Kannst Du überhaut eine Familie ernähren?
Er: F**** Ich glaube ich habe mir das rechte Ei eingeklemmt.

Okay, für mich wäre die Szene amüsant gewesen. Ersatz-SEK hätte wahrscheinlich das Bier im Gesicht gehabt. Oder sie wäre…ach, denken wir gar nicht dran. Ich hätte es ihr gegönnt.
Und mal ehrlich, was wäre bei uns los gewesen? Wäre doch ähnlich gewesen:

Ich: Ach, ist das angenehm, endlich mal ein Kerl, der nicht mit den Klöten denkt.
Er: Verdammte Scheiße, was tut man nicht alles für `ne Nummer.

Auch blöd. Und der Abend wäre garantiert anders ausgegangen. Zudem ich sicher bin, dass der wirtschaftliche Schaden ohne Gedanken-Wort-Filter nicht zu unterschätzen wäre. Allein am Donnerstag hätte es in einem vollbesetzten Lokal ein Schaden an kaputten Geschirr und verschütteten Getränken in Höhe einer 3-stelligen Summe gegeben. Wer kommt dafür auf?

Also Jungs, bitte bitte sagt nicht was ihr denkt. Ihr wollt auch nicht hören was wir denken. 

Kommentare:

  1. Wenn die beiden sich gegenseitig gesagt hätten, was sie denken, hätte das Date keine 30 Minuten gedauert und beide hätten Zeit, sowie Frust gespart. Nun wird es wahrscheinlich weitere, quälende Dates geben, die vielleicht sogar in eine schon vor Beginn zum Scheitern verurteilte Beziehung münden.

    Insgesamt bin ich auch der Meinung, dass man nicht immer alles sagen sollte, was man denkt. Den intelligenten Menschen zeichnet aus, zu wissen, wann es angemessen ist und wann nicht. Und natürlich macht der Ton die Musik.

    AntwortenLöschen
  2. ich will oft nicht mal hören was ich selbst denke.....verdammte Synapsen

    AntwortenLöschen

Es darf und kann kommentiert werden. Grundsätzlich nutze ich mein Hausrecht und gebe einzeln frei.