Dienstag, 6. September 2016

Entdecke die Möglichkeiten



Man könnte ja denken, dass Männer in der heutigen Zeit entspannter werden. Ich meine, wer früher mal einen ONS haben wollte, musst sich hübsch machen, in die Disco gehen, Sekt bezahlen und sich ins Zeug legen. Heute gibt es CDates, XPartner, Tinder und wie sie alle heißen. Da kann man sich ganz bequem vom Sofa aus umsehen.

Aber umso größer die Möglichkeiten sind, umso verzweifelter erscheinen Kerle. Manchmal habe ich das Gefühl, würde ich sagen, dass ich total drauf stehe, dass sie bei mir im rosa Tütü auftauchen, sie würden es machen. So dringend scheint es zu sein. Meinen Freundinnen geht es ähnlich.
 
Der letzte Kerl mit dem ich so hin und her geschrieben habe, kam auch schnell zur Sache. Ich erklärte ihm, dass mir im Moment der Sinn so gar nicht nach sexuellem Fastfood stünde. Ihm offensichtlich schon. Ich bedankte mich für seine Ehrlichkeit und wollte das Gespräch beenden. Ich meine, damit hatte ich ihm alle Gelegenheit gegeben, sein Gesicht zu wahren und was macht er? Er schreibt mir noch zick Mails, dass er natürlich, wenn mir das wichtig wäre auch erst ein paar mal Kaffee trinken würde. Oder er würde für mich kochen oder oder oder.

Was glaubt er damit zu erreichen? Ich meine wie sexy ist ein Mann, der sich in der Hoffnung auf hormonelle Entlastung so zum Lappel macht? Und wozu? Ich meine, die virtuelle Disco ist voll mit unkomplizierteren Frauen.
Der nächste macht es nicht besser. Ich frage mich, wann ich meine Höflichkeit verliere. Er fragt schon in der 2. Mail, ob zu mir oder zu ihm. Und das in keinem der o.g. eindeutigen Foren. Ich schreibe, dass mich sein Interesse zwar ehrt, der nächste Mann mit dem ich ins Bett gehe, aber zunächst mein Hirn begeistern müsste. Prompt fragt er mich, ob wir mal gemeinsam mit Pest und Cholera einen Spaziergang machen sollen (ganz blöde Idee, den Fehler mache ich nach Prinzessin Lillyfee nie wieder) oder ins Kino gehen oder Essen oder oder oder. Ich bin mir sicher, hätte ich gesagt, dass ich gerne Rilke im rosa Tütü vorgelesen bekomme, er hätte es aufgrund der bloßen Hoffnung zum Zuge zu kommen, gemacht.

Meine Lieben, es gibt nichts gegen Fastfood einzuwenden, aber in ein Restaurant zu rennen welches keines anbietet und dann den Koch anzuflehen einen Burger zu machen anstatt zu McDonalds zu gehen, das ist doof. Vor allem wenn McDonalds gleich in der Nähe ist.

Entscheidet euch was ihr wollt, sucht euch dafür die passende Person und gut. In den aller seltensten Fällen wirkt Verzweiflung und Bedürftigkeit anziehend. Ansonsten kann es euch durchaus mal passieren, dass ihr im rosa Tütü vor einer fremden Wohnung steht.

Kommentare:

  1. es gibt eine Seite die CDates heißt? Das ist doch quasi meine Seite. Warum wusste ich davon nichts? Weg mit dem TinderGarten, her mit CDates :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jup, gibt es. Jedenfalls sehe ich da immer Werbung von an der Bushaltestelle gegenüber ;-)

      Löschen
  2. Ich glaube, ich würde auch ein rosa Tütü für ein Treffen tragen ;-)

    AntwortenLöschen

Es darf und kann kommentiert werden. Grundsätzlich nutze ich mein Hausrecht und gebe einzeln frei.